Juli 2008 Archive

Es war einmal, vor langer Zeit... auf den Tag genau vor 2 Monaten da bestätigte mir eine Händlerin, daß sie meine bestellte Ware sofort nach Geldeingang verschicken wird.

Ich hatte mich bereits im April in 2 Seifen verliebt. Natürlich habe ich hier noch welche. Von Theresia und von meiner Anja. Aber diese Fotos und die Beschreibungen klangen traumhaft. Und 4,20 und 3,80 Euro+ Versandkosten sind ja nun wirklich kein Geld für 2 Schmuckstücke für den Kleiderschrank und zum nassfilzen. Schaut doch selbst, einmal gab es diese Spearmintseife und dann noch eine Rosenseife.

Hatte ich schon erwähnt, daß Rosen meine Lieblingsblumen sind? Ich habe jetzt 9 verschiedene Rosen im Garten, eine davon ist eine englische Teerose und hört auf den Namen Mayflower. Sie duftet opulent, aber nach einigen Tagen ist die Blüte verwelkt und so eine haltbare Rosenseife klang zu verlockend, zumal ich momentan geldmäßig völlig abgebrannt bin

Was macht man also, wenn man was will? Genau, Geld sparen. Danach bestellen. Bestellbestätigung kam auch prompt und auf zwei Mails verteilt auch die Anleitung, wohin das Geld soll (andere Verkäufer schaffen das erstaunlicherweise in einer Mail). Dann muss man das Geld überweisen. Das hab ich sofort nach den Mails, noch am 30 Mai getan, voller Vorfreude. Die Verkäuferin der Seifen, die auch gleichzeitig die Seifen hergestellt hat, Pertra, schrieb dann auch sofort eine nette Mail, daß sie die Seifen sofort nach Geldeingang verschickt.

Normalerweise brauchen Banken 3 Werktage um Geldtransfers innerhalb von Deutschland auszuführen. Nach einer Woche noch keine Spur. Na gut, wer mich kennt, weiß daß ich eine Engelsgeduld habe. Ich beschränkte mich darauf, wöchentlich eine Mail zu schicken. Dann versuchte ich, die Telefonnummer im Impressum von www.socken-und-seife.de anzurufen, weder AB noch ein Mensch gingen ans Telefon. Am 4.7. schrieb ich in eine Mailingliste, wo sie aktiv postet, in der Hoffnung sie würde sich melden. Man bestätigte mir, sie sei wohlauf, würde auf Märkte fahren und darüber bloggen. Hm, komisch- wieso kann sie dann nicht eine popelige kleine Mail an mich schreiben? Dann kam eine Meldung in ihrem Blog, daß sie im absoluten Chaos versinkt, weil ihr diverse Haushaltsgeräte und das Auto kaputtgegangen waren und sonstige kleine bis mittelgroße Katastrophen passiert waren. Ich hatte die Idee, in ihrem Blog zu kommentieren, um sie eventuell dazu zu ermuntern, mit mir Kontakt aufzunehmen, sobald ihr schlimmstes Chaos sich gelegt hat (so habe ich es formuliert). Diesen Kommentar hat sie gelöscht, reagiert hat sie jedoch bis heute nicht, ich vermisse immernoch eine Geldeingangsbestätigung und vor allem eine Versandbestätigung.

Bis heute habe ich keine Seifen erhalten, keine Erklärung was los ist, ob das Geld nicht ankam, welches am 30. Mai von meinem Sparkassenkonto abgegangen ist, oder ob sie vielleicht "aus versehen" die von mir bestellten Seifen auf irgendeinem Markt verhökert hat und diesen Fehler zugibt und mir freundlicherweise mein Geld zurückerstattet oder ob sie es sich angesichts meines Namens oder meiner Nase anders entschieden hat. Null! Kein Kontakt, keine Ware!

Ich hatte wirklich eine unendliche Geduld, habe mich sehr aktiv darum bemüht, eine Lösung zu finden und hätte nie gedacht, daß es so eine Dreistigkeit hierzulande noch gibt. Ich bin enttäuscht. Wobei das die Untertreibung des Jahres ist! Ich hätte nur zu gerne getestet, wie die Seifen sind und fühle mich um meine Vorfreude gebracht.

Ich kann jedem meiner Blogleser nur allerdringendst davon abraten, bei www.socken-und-seife.de zu bestellen, lasst euch nicht von den optisch ansprechenden Fotos täuschen.
Die Socken und Taschen auf dieser Seite mögen noch so professionell aussehen, das Geschäftsgebahren von Petra Wolf ist es scheinbar definitiv nicht!
Lasst euch nicht um euer Geld prellen und erzählt allen euren Freunden und Bekannten weiter, daß die Inhaberin von "Socken und Seife" eine Betrügerin ist!

Ich trete hiermit die Flucht nach vorne an, in der Hoffnung, daß die erwähnte Dame vielleicht doch so etwas wie ein Unrechtsbewusstsein und ein bisschen Moral und Anstand besitzt und sich bei mir meldet. Und sei es nur, um mir die Rückzahlung meines Geldes anzukündigen. Für die meisten sind 10,70 Euro nicht viel aber für mich sind es 3,1% meines Bruttoeinkommens und demzufolge ziemlich viel.
Außerdem hoffe ich, daß ich damit verhinden kann, daß noch mehr Menschen die gleichen negativen Erfahrungen machen müssen, wie ich.



| Keine Kommentare

Regelmäßig lesen


Aktuelle Einträge

Januar 2017

1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        




Ich bin in erster Linie ein Spontaner Idealist
Ich bin aber auch ein innovativer Denker

Aktionen


Mondphasen

CURRENT MOON

Flickr Photostream

www.flickr.com
Dies ist ein Flickr Modul mit Fotos in einem Album namens handmade. Erstellen Sie hier Ihr Modul.

In Arbeit

Aran- Babyjäckchen nach eigenem Muster
100%

Elisas "Tasmanischer Teufel" Socken
100%

Blauer Schal
10%

Mollys Lace Headband
10%

Marys Garden Mystery Socken
70%

Rons "Männersache" - Socken
2%

blaue Socken für Ron
12%

blaue Merino -Handschuhe für Ron
35%


Auszeichnungen