Strickige Träume

Ich weiß ich hab schon lange nicht nehr gebloggt. Ich werde brav alles nachtragen. Um wieder in das regelmäßige Schreiben zurückzufinden, erzähl ich euch, was ich letzte Nacht geträumt habe.

Bild eines wollweißen Babyjäckchens mit Zopfmustern in der Mitte und Zopfmuster auf den ArmenIch stricke doch zur Zeit an meinem zweiten Babyjäckchen mit 2 Zopfmustern und hab den ersten Ärmel fast fertig. In meinem Traum war dieses Jäckchen über und über mit Zopfmustern voll. Ich strickte es dann fertig und vernähte Fäden und nähte weiße Knöpfe an. Plötzlich stellte ich fest, daß es garkeine Babyjacke mehr ist, sondern mir passte.
Alle waren aus dem Häuschen ob meines ersten "großen" Strickstücks und zwängten sich rein, obwohl einige von denen einen ganz schönen Bierbauch hatten und die Knopfleiste offen lassen mussten. Ich konnte es nicht fassen, daß ich mein erstes großes Strickstück gestrickt hatte und trug es mit Stolz und stellte die Anleitung sofort bei Ravelry in meinem Designer shop zum runterladen gegen Geld rein. Ich war überglücklich und fühlte mich großartig. Jaaa, ich habe tatsächlich von Ravelry geträumt.

Ich denke inspiriert ist dieser Traum von meinem Hamburg- Aufenthalt wo Tichiro jeden Tag einen anderen selbstgestrickten Pullover mit Knoten- und Zopfmustern anhatte und wo ich meine Zubettgehzeit nach hinten verschob, um ihre Bücher durchzugucken (sie hat hunderte und ich schlief direkt bei den interessantesten) und überwiegend die mit den Arans darin, ich konnte mich garnicht sattsehen. Außerdem hab ich von Tseas Wollfee eine Kopie eines Musters bekommen und hab das gestern angeschlagen.

Prompt hab ich geträumt, ich hätte den Maschenstrich gerafft, was leider immernochnicht der Fall ist. Ich hab am Montag meine Handarbeits- und Strickbücher neu sortiert und den neueren, die provisorisch in Kisten vegetierten ein neues Zuhause in meinem Handarbeitsbücher/Zeitschriften - Regal gegeben. Währenddessen nahm ich eins in die Hand, welches ich eigentlich ausmustern wollte, und darin war eine gute Zeichnung vom Maschenstich.


bild einer antiken SockenstrickmaschineUnd dann hab ich geträumt ich würde eine supergut erhaltene und funktionstüchtige Sockenstrickmaschine mit allem drum und dran auf eBay für 10EUR schießen und könnte nun auch meine Socken in 15 Min kurbeln.Dieses Video auf youtube hat mich echt schwer beeindruckt! Inspiriert ist dieser Traumschnippsel vermutlich davon, daß meine kuschelig warmen außen-Wildleder-innen-Lammfell - Winterhausschuhe aus Polen kaputt sind, ich mit den Sommerdingern gestern kalte Füße hatte, und nur wenige warme Socken besitze und die Kniestrümpfe die ich mir bei Kaufland geleistet habe sind dünn, haben weder Ferse noch Spitze und rutschen ständig runter. Für 2,99€ hätt ich echt mehr erwartet. Werd wohl demnächst wirklich mich mal an Kniestrümpfe stricken wagen, im Zweifelsfall kann ich ja immernoch Theresia fragen wenns Probleme gibt.

Der letzte Traumschnippsel war, wie ich versucht habe durch strategisch sinnvolle Maschenzunahmen einen hohen Span, den ich bei jemandem vermute, für den ich Mustersocken stricken will, auszugleichen, ohne meine verhasste Käppchen-Spickelferse stricken zu müssen. Oh mann, da soll mal niemand sagen, ich sei nicht vom stricken auch schon so besessen wie von anderen Hobbies. Und ja, ich hab auch schon vom Wolle spinnen am Spinnrad geträumt...

Ach ja, falls ihr euch fragt, wie ich mich noch so gut daran erinnern kann, was ich geträumt habe: Ich bin wegen drückender Blase um 3 Uhr irgendwas wachgeworden und habe dabei den Traum, der noch klar zu sehen war mir bewusst wiederholt und ihn mir bewusst gemacht. Danach, wieder im warmen Bettchen hab ich mir meinen PDA geschnappt, der immer neben meinem Bett in Greifweite liegt und alles sofort in Word aufgeschrieben, als alles noch frisch war. Als ich dann bloggen wollte, musste ich nur den PDA mit dem Desktop- PC synchronisieren und mir die Datei rüberziehen, ein paar Ergänzungen schreiben (ich hab weils mit der Winztastatur so anstrengend zu schreiben ist 25 minuten nur für die grobe Beschreibung gebraucht), Links setzen, ein Foto machen und schwuppdiwupp ist der Eintrag fertig.

Ich frage mich, ob ich die einzige bin, die von ihrem Hobby träumt.

5 Kommentare

Hallo Elisa,
bin deiner Einladung zum gefütterten Blog gleich gefolgt und muss sagen, die Jacke gefällt mir super.
Einen schönen Mittwoch und liebe Grüße, Catrin.

Hihi, Elisa...das ist genial. Manchmal träume ich auch vom Stricken und von riesigen Wollbergen, aber so detailliert wie Du hier schreibst, kann ich mich meist nicht mehr dran erinnern :-)

Hallo Elisa !

Deine kleine Jacke sieht sehr hübsch aus, ich mag so Zopfmusterjacken und mir schwebt da grad eine für mich vor.....
Die Sockenstrickmaschine ist einfach nur beeindruckend ! Ich würd sie ja gerne mal in Aktion sehen !

Liebe Grüße von Maren

Hallo Elisa,

ich weiß nicht, ob ich je von Handarbeit im Allgemeinen, von Wolle und Stoffen im Besonderen in der Nacht geträumt habe. Ich weiß nur, dass es Tagträume dergleiche viele gab und gibt. :-)

In diesem Sinne, schöne Träume.

VG Mandy

So was ist völlig gequirrlter Blödsinn. wer sich so detailliert erinnern können will, dichtet mindestens die Hälfte dazu, insbesondere die, die mit ihren (Schlaf)Träumen auch noch an die Öffentlichkeit gehen. Is entweder Geltungsdrang, ein Stich bei Birne oder beides.


Regelmäßig lesen


Aktuelle Einträge

Juni 2018

          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30




Ich bin in erster Linie ein Spontaner Idealist
Ich bin aber auch ein innovativer Denker

Aktionen


Mondphasen

CURRENT MOON

Flickr Photostream

www.flickr.com
Dies ist ein Flickr Modul mit Fotos in einem Album namens handmade. Erstellen Sie hier Ihr Modul.

In Arbeit

Aran- Babyjäckchen nach eigenem Muster
100%

Elisas "Tasmanischer Teufel" Socken
100%

Blauer Schal
10%

Mollys Lace Headband
10%

Marys Garden Mystery Socken
70%

Rons "Männersache" - Socken
2%

blaue Socken für Ron
12%

blaue Merino -Handschuhe für Ron
35%


Auszeichnungen